Digitalisierung! Was?

Wer den Newsletter von Microsoft Österreich abonniert hat (und das sollte jeder!), der wird fast jedes Mal mit dem Wort „Digitalisierung“ konfrontiert. Sogar Marketing- Kampagnen werden danach benannt: „Wir digitalisieren Österreich!“. Zurecht! Denn, es dreht sich wirklich alles darum. Aber was ist Digitalisierung wirklich? Und was versteht Microsoft darunter? Folgend mein Versuch einer Definition:

Vernetzung: Eine mögliche Definition kann aus der Sicht der Vernetzung getroffen werden. Manche sehen in der Digitalisierung die flächendeckende Vernetzung von verschiedensten Instanzen mit Hilfe von Computertechnik. Menschen, Systeme, digitale Ökosysteme sowie technische Geräte vernetzen sich untereinander und kommunizieren/synchronisieren sich jederzeit.

Digitalisierung aus Sicht von Microsoft. Eine Analyse von Rocket Crocodile Consulting.

neue Technologien: Digitale Technologien, konkret Software und Hardware, erleben aktuell einen enormen Leistungsschub. Diese ständige Weiterentwicklung auf hohem Niveau eröffnet eine neue Qualität der Anwendung. Der Anstieg an Leistungsfähigkeit begründet sich durch die fortschreitende Entwicklung im Bereich Speicherkapazität, Prozessoren und Energieeffizienz. Während die Leistung ständig steigt, sinken die Kosten.

Informationsverfügbarkeit: Manche sehen in der Digitalisierung die omnipräsente Informationsverfügbarkeit und -verarbeitung. Darüber hinaus sehen sie die zeit- und ortsunabhängige Verfügbarkeit als wesentlichen Bestandteil der Digitalisierung. Dazu kommt, dass diese Informationen, egal in welcher Form sie vorliegen, mit modernen Mitteln wie Big Data oder Business Intelligence, aufbereitet und verfügbar gemacht werden können.

Automatisierung: Die Menschen werden von der Digitalisierung ständig begleitet. Der digitale Einfluss reicht von den Infrastrukturen, Dienstleistungen und Endgeräten bis hin zu Datenquellen, mit denen pausenlos interagiert wird. Dabei eröffnet die Digitalisierung völlig neue Handlungsmöglichkeiten. Speziell Firmen können davon profitieren. Durch den Einsatz digitaler Technologien können bis dato manuell durchgeführte Arbeiten automatisiert und gleichzeitig digitalisiert werden.

(Tron 🙂 ) die Verbindung von realer und virtueller Welt: Durch die Unterstützung von Computern können Informationen so aufbereitet werden, dass die reale und digitale Welt verschmelzen. Als Beispiel ist hier die aus dem Hause Microsoft stammende 3D-Brille „HoloLens“ zu nennen.

Darüber hinaus finden sich allgemeine Definitionen. Eine dieser Definitionen besagt, dass Digitalisierung die Transformation der Lebens- und Arbeitswelt auf eine digitale Ebene darstellt. Andere wiederum sehen in der Digitalisierung einen sozioökonomischen Wandel, der durch digitale Technologien und Vernetzung angetrieben wird.

Für MarketerInnen interessante Definition ist, dass Digitalisierung als Automatisierung durch Informations- und Kommunikationstechnik gesehen werden kann. Dadurch wandeln sich viele Geschäftsbereiche von Unternehmen. Unternehmen erfahren eine Transformation der Kernprozesse, eine Veränderung der Schnittstellen zu KundInnen und ihren Produkten und Dienstleistungen.

Ein „like“ von mir an Sie, wenn Sie es bis hier geschafft haben!

Erfahren Sie mehr zum Thema Digitalisierung mit Rocket Crocodile Consulting.

Sie finden diesen Beitrag interessant oder hilfreich? Erzählen Sie es gerne weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code