Förderungen für Unternehmer in (Ober) Österreich [UPDATE 2022]

Aktuell können Unternehmerinnen und Unternehmer in Österreich wieder von unterschiedlichen Förderungen rund um die Digitalisierung profitieren. Wie letztes Jahr gilt es auch heuer schnell zu sein. Die Fördertöpfe sind beschränkt und im Regelfall heißt es wer zuerst kommt, malt zuerst. Rocket Crocodile unterstützt Sie gerne bei der Einreichung Ihrer Projekte bzw. ist jederzeit bei Fragen rund um die Förderungen verfügbar.

Stand: 28. März 2022

Überblick

FörderungFörderquoteMax. FörderhöheMin. ProjektvolumenEinreichung
ERFOLGPLUS 22 Potentiale50 %EUR 750,00EUR 800,0022.03.2022 – 22.10.2022
ERFOLGPLUS 22 IT-Sicherheit50 %EUR 750,00EUR 800,0022.03.2022 – 22.10.2022
Digital Starter 22:
DigiPROJEKT
40 %EUR 4.000,00EUR 5.000,0015.03.2022 – 01.12.2022
Digital Starter 21:
DigiBONUS
40 %EUR 1.000,00
und
EUR 5.000,00
EUR 5.000,0015.03.2022 – 01.12.2022
Ubit4Ubit50 %EUR 600,00EUR 400,00
New Ways of Work100 %EUR 1.500,00bis 31.12.2022
Gestaltung einer Website zur
Online-Direktvermarktung
50 %EUR 4.500,00EUR 1.000,0001.03.2020 – 31.12.2023
KMU Cybersecurity40 %EUR 20.000,00EUR 2.000,0001.04.2022 – 30.06.2023
KMU Digital 2022???Ab April/Mai 2022
Überblick über aktuelle Förderungen in Österreich im Bereich der Digitalisierung

ERFOLGPLUS

Im Jahr 2021 war die ERFOLGPLUS eine äußerst beliebte Förderung. Auch 2022 ist diese – in ausgebauter Form – wieder verfügbar! Die Beratungsförderung für EPUs und KMUs zielt darauf ab Unternehmen eine erfolgreichere betriebliche Zukunft zu ermöglichen.

WAS wird gefördert?

Gefördert wird die Beratungsleistung von externen Experten. Dabei handelt es sich um eine Analyse Ihrer Unternehmenssituation, um die Entwicklungspotenziale, Optimierungs- und Wachstumsmöglichkeiten Ihres Unternehmens aufzudecken und weitere Schritte und Umsetzungsmaßnahmen zu definieren. 2022 werden dabei folgende Schwerpunkte gesetzt:

  1. ERFOLGPLUS Potentiale
    1. Beratung zu Strategie und Marketing
    2. Erarbeitung innovativer Ideen und neuen Angeboten
    3. Beratung zur Gestaltung und Optimierung von Arbeitsabläufen
  2. ERFOLGPLUS IT-Sicherheit
    1. Analyse bestehender IT-Systeme auf Sicherheitslücken
    2. Beratung hinsichtlich Verbesserung der IT-Sicherheit / Cyber-Security

WAS wird NICHT gefördert?

  • vorbereitete Bilanzanalysen und Kostenberechnungen
  • Planungsrechnungen und Unternehmensbewertungen
  • Entwicklung und Umsetzung von Logos
  • Design von Werbemittel und Websites
  • Beratung bzw. Antragsunterstützung bei Beihilfen (Förderungen, Prämien, Steuerbegünstigungen)

WER erhält die Förderung?

EPUs und KMUs mit Standort in OÖ

VORAUSSETZUNGEN für den Erhalt

Zum Beantragungszeitpunkt muss eine mind. 6-monatige aktive WKOÖ-Mitgliedschaft bestehen und zum Auszahlungszeitpunkt der Förderung muss ebenfalls eine aktive Mitgliedschaft bestehen.

WIEVIEL wird gefördert

50% vom Honorar eines Beratungsunternehmens (max. EUR 750,00 Förderung pro Schwerpunkt; Das Mindesthonorar muss jeweils mindestens EUR 800,00 betragen; Spesen werden nicht gefördert), somit werden max. EUR 1.500,00 ausbezahlt, wenn beide Schwerpunkte in Anspruch genommen werden.

EINREICHDAUER

22.3.2022 – 22.10.2022

Die Einreichdauer verkürzt sich, wenn der Fördertopf wegen zu hoher Nachfrage erschöpft ist.

AUSZAHLUNGSINFOS

Der Förderbetrag wird nach positiver Prüfung durch die WKO OÖ auf Ihr Konto überwiesen.

Quelle und weiterführende Informationen

Digital Starter 22

Auch 2022 wollen das Land OÖ und die WKOÖ mit diesem Programm Unternehmen beim Einstieg in die Digitalisierung unterstützen. Die “Digital Starter 22“ ist der Nachfolger der erfolgreichen Förderungen „Digital Starter 21“ und der „Digital Starter Upgrade“-Förderung von 2020.

DigiPROJEKT und DigiBONUS

„Digital Starter 22“ gliedert sich in zwei Bereiche:

  1. „DigiPROJEKT“: Basisförderung für Konzepterstellung und Umsetzung eines Digitalisierungsvorhabens. Schwerpunkte: digitale Geschäftsprozesse, digitale Markterschließung, intelligentes Datenmanagement.
  2. „DigiBONUS“: zusätzliche Förderung für die Bereiche IT-Sicherheit / Cyber-Security und Digitalisierungsvorhaben mit Nachhaltigkeits-Aspekten

WAS wird gefördert?

Konzepte und Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben.

WER erhält die Förderung?

KMUs mit Standort OÖ, die mind. 6 Monate aktives WKOÖ-Mitglied sind.

VORAUSSETZUNGEN für den Erhalt?

Projektumsetzung in folgendem Zeitraum: 15.01.2022 – 31.01.2023
Mindestprojektkosten EUR 5.000,00 (netto)
Die Unternehmen dürfen nicht in folgenden Bereichen tätig sein:

  • digitale Geschäftsprozesse
  • digitale Markterschließung
  • intelligentes Datenmanagement
  • sichere IT-Systeme / Cyber-Security
  • Ressourceneffizienz durch Digitalisierung / Nachhaltigkeit

WIEVIEL wird gefördert?

  • DigiPROJEKT: 40% der Gesamtkosten (max. EUR 4.000,00)
  • DigiBONUS: 40% der Gesamtkosten für IT-Sicherheit (max. EUR 5.000,00 zusätzlich) und
    40% der Gesamtkosten für Nachhaltigkeit (max. EUR 1.000,00 zusätzlich)
  • insgesamt max. EUR 10.000,00

EINREICHFRIST

15.3.2022 – 1.12.2022

Quelle und weiterführende Informationen

Onlineshop jetzt mit Rocket Crocodile eröffnen
Onlineshop jetzt mit Rocket Crocodile eröffnen

Ubit4Ubit

Auf Grund der eingebrochenen Geschäftsfelder in den Bereichen Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT wird jedem UBIT-OÖ-Mitglied unter bestimmten Voraussetzungen eine Beraterförderung genehmigt. Dafür sollen Maßnahmen entwickelt werden, um die wirtschaftlichen COVID-Schäden zu begrenzen und die Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

WAS wird gefördert?

Beratungsleistungen durch einen OÖ Unternehmensberater, IT-Dienstleister, Bilanzbuchhalter, Buchhalter oder Personalverrechner

WER erhält die Förderung?

Jedes aktive Mitglied der Fachgruppe OÖ Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT

VORAUSSETZUNGEN für den Erhalt?

Der Beantragende hat bereits eine Auszahlung aus dem Härtefallfond und/oder einen Fixkostenzuschuss bekommen. Es darf hinsichtlich der WK-Mitgliedsbeiträge kein Rückstand bestehen.

WIEVIEL wird gefördert?

50% vom Beratungshonorar (darf EUR 400,00 bis EUR 1.200,00 ausmachen).
Es ist pro Antragsteller eine Förderung möglich.

BIS WANN geht die Einreichfrist?

Bis der Fördertopf von EUR 60.000,00 leer ist. Die Verteilung richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

WANN wird ausbezahlt?

Nach Abschluss der Beratungsleistung und sobald die Unterlagen vollständig und korrekt eingereicht wurden.

Quelle und weiterführende Informationen

New Ways of Work

Das Land Oberösterreich stellt im Rahmen von “Business Upper Austria” einen Beratungscheck für KMU’s zur Verfügung. Ziel ist es Unternehmen bei der digitalen Transformation zu unterstützen.

WAS wird gefördert?

Der Beratungsscheck hilft Unternehmen, neue Arbeitsformen zu etablieren. Er fördert KMU, die ihr Geschäftsmodell adaptieren bzw. digitalisieren und daher ihre Mitarbeiter weiterentwickeln oder neu organisieren müssen. Der Beratungsscheck trägt daher dazu bei, Wachstum zu begünstigen und die Resilienz zu erhöhen. Das vermeidet Krisensituationen und sichert Jobs. Der Beratungsscheck fördert alle Beratungsleistungen, die die Einführung neuer Arbeitsformen im Unternehmen unterstützen. Er umfasst einen Gutschein für eine eintägige Erstberatung sowie eine optionale halbtägige Follow-up Beratung.

WER erhält die Förderung?

KMU’s (gemäß Definition der Europäischen Kommission) der gewerblichen Wirtschaft mit Firmensitz in Oberösterreich.

WIEVIEL wird gefördert?

100% vom Beratungshonorar bis zu EUR 1.500,00 (EUR 1.000,00 für den Beratungscheck + EUR 500,00 für eine Follow-Up-Beratung).

BIS WANN geht die Einreichfrist?

Bis 31.12.2022.

WANN wird ausbezahlt?

Nach Abschluss der Beratungsleistung und sobald die Unterlagen vollständig und korrekt eingereicht wurden.

Quelle und weiterführende Informationen

Förderung Gestaltung einer Website zur Online-Direktvermarktung

Bei dieser Beihilfe wird die Gestaltung einer Website für die online-Direktvermarktung bäuerlicher Betriebe im Zusammenhang mit den COVID-19-Maßnahmen gefördert, gemäß Verordnung (EU) 1408/2013.

Förderungen für eCommerce in der Landwirtschaft
Förderung für eCommerce in der Landwirtschaft

WAS wird gefördert?

Einmalige Errichtungskosten einer Website für die Online-Direktvermarktung bäuerlicher Betriebe und das im Zusammenhang stehende Marketing.

WAS wird NICHT gefördert?

  • Investitionskosten für neue Softwareversionen
  • Ersatzinvestitionen ohne technische Weiterentwicklung
  • Standardsoftware und -hardware für technische/kaufmännische Anwendungen
  • Integration von Webshops in bereits vorhandene oder neue Vertriebsplattformen oder Micropages
  • Doppelförderungen (z. B. Digital Starter Upgrade)

WER erhält die Förderung?

Landwirtschaftliche Betriebe mit Standort OÖ

VORAUSSETZUNGEN für den Erhalt?

Art und Ausmaß der landwirtschaftlichen Produktion bzw. Dienstleistungen und der Vermarktungsaktivitäten müssen die Erstellung einer Website bzw. das Einrichten einer Online-Direktvermarktung rechtfertigen. Der Onlineshop muss eine elektronische Abwicklung der Geschäfte ermöglichen.

Dabei kann lediglich eine Website gefördert werden. Diese muss durch ein befugtes IT-Dienstleistungsunternehmen errichtet werden.

WIEVIEL wird gefördert?

Der Zuschuss beträgt 50% der Nettokosten in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen.
max. EUR 1.000,00 für die Errichtung einer Website
max. EUR 3.000,00 für die Errichtung oder grundlegende Neugestaltung eines Onlineshops
max. EUR 500,00 für das dazugehörige Social-Media-Marketing (nur in Kombination mit Errichtung oder Umgestaltung eines Onlineshops)
Maximalförderung pro Antragsteller: EUR 4.500,00 (Beiträge können kumuliert werden)
Förderungen unter EUR 500,00 werden nicht ausbezahlt.

EINREICHDAUER?

1.3.2020 bis 31.12.2023 (entscheidend ist das Datum des Zahlungsnachweises)

AUSZAHLUNGSINFOS?

Die Förderung wird in Form einer agrarischen De-minimis-Beihilfe ausbezahlt.

Quelle

KMU Cybersecurity

Immer mehr KMU’s sind Ziel von Hackerangriffen, haben aber das größte Aufholpotential bei IT-Sicherheit.

Von der AWS (Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft) gibt es ab April 2022 die Förderung KMU Cybersecurity. Dabei dreht sich alles um die Steigerung der IT-Sicherheit im Unternehmen.

WAS wird gefördert?

Aktivierungspflichtige Neuinvestitionen (materielle und immaterielle Investitionen), Leistungen externer Anbieter im Bereich IT- und Cybersecurity sowie sonstige (auch laufende) Kosten wie Lizenzen für IT-Sicherheitslösungen; laufende projektbezogene Kosten für Lizenzen können für maximal 18 Monate gefördert werden.

WER erhält die Förderung?

Österreichische KMU’s mit Ausnahme von Unternehmen, deren Kerngeschäft auf der Entwicklung und Umsetzung von IT-Sicherheitslösungen basiert sowie Betriebe aus Land- und Forstwirtschaft.

WIEVIEL wird gefördert?

40% von den Projektkosten. Die Projektkosten müssen dabei zwischen EUR 2.000,00 und EUR 50.000,00 liegen. Somit liegt die maximale Förderhöhe bei EUR 20.000,00. Pro Unternehmen kann die Förderung nur einmal beantragt werden.

EINREICHDAUER?

1.4.2022 bis 30.06.2023

Quelle

KMU Digital

Nach Anfrage bei der AWS hat Rocket Crocodile die Information erhalten, dass auch die Förderung KMU Digital in den nächsten Wochen neu aufgelegt werden soll: “Die KMU Digtial wird Ende April/Anfang Mai 2022 fortgesetzt […]”. Unser zertifizierter Digital Consultant David Kemptner-Rauscher wird ab dem Zeitpunkt der Neuauflage gerne wieder für Sie im Rahmen der KMU Digital aktiv.

Sie finden diesen Beitrag interessant oder hilfreich? Erzählen Sie es gerne weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.