Vertrieb 4.0 mit Rocket Crocodile Consulting
Rocket Crocodile Consulting begleitet Sie am Weg zum Vertrieb 4.0

Studien haben aufgezeigt, dass 50-80% aller B2B-Kaufprozesse schon entschieden sind, lange bevor ein Außendienstmitarbeiter aktiv wird. Zudem gaben die Befragten an, lieber über eine Webseite zu bestellen, als direkt bei einem Mitarbeiter. Was also in der B2C-Welt schon lange üblich ist, wird auch in den B2B-Branchen übernommen.

Um der Digitalisierung gerecht zu werden, ist es notwendig den Kaufprozess Ihrer Kunden zu verstehen. Wir helfen Ihnen dabei den digitalen Kaufprozess Ihrer Kunden zu erforschen und Ihre Marketing– und Vertriebsstrategie darauf auszurichten. Ziel ist es alle vorhandenen Touchpoints (Berührungspunkte) zwischen Ihnen und Ihren Kunden zu identifizieren und auszubauen.

Dabei werden neben den Marketing-Maßnahmen auch die vier Teilbereiche des Vertriebs auf die neuen Anforderungen angepasst:

  • die Vertriebsstrategie
  • das Vertriebsmanagement
  • das Informationsmanagement und
  • das Kundenbeziehungsmanagement

Der Fokus der Veränderung in diesen vier Teilbereichen liegt in der Digitalisierung der Prozesse und Touchpoints, um diese effizienter und moderner zu gestalten. Hier ein kleiner Einblick, welche Teilbereiche transformiert werden können

Vertrieb mit Strategie

Möglicherweise muss Ihre Vertriebsstrategie an die Anforderungen der Digitalisierung angepasst werden. Wir analysieren Ihren Marketing- und Vertriebsprozess und stellen gemeinsam die Weichen für die Marktbearbeitung.

Vertriebsmanagement

Organisation, Planung/Kontrolle, Personalführung und Vertriebskultur sind hier die Stichworte. Besonders in diesen Bereichen gibt es enormes Potenzial für eine digitale Transformation. Neben Applikationen für Zusammenarbeit, sind im Management Business Intelligence Tools von besonderer Bedeutung.

Informationsmanagement im Vertrieb

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir die Anforderungen an ein Informationssystem im Vertrieb 4.0. Der Input aller am Verkaufsprozess beteiligten Personen ist hier besonderes wichtig. In weiterer Folge wird geprüft ob die In Frage kommenden Systeme den Basisanforderungen entsprechen:

  • Benutzerfreundlich
  • Integrationsfähig
  • Wirtschaftlichkeit
  • und Sicher

Darüber hinaus stellt unser Prozess sicher, dass Ihr neu eingeführtes Informationssystem auch von Ihren Mitarbeitern akzeptiert wird.

Kundenbeziehungsmanagement

Beim digitalen Kundenbeziehungsmanagement handelt es sich in erster Linie um das verwalten aller Kundenschnittstellen und nicht (wie oft verwechselt) um ein CRM-System. Die Digitalisierung betrifft die einzelnen Instrumente des Kundenbeziehungsmanagement, wie etwa Value Add Services, Beschwerdemanagement, und Key Acount Management.

Fragen? Vereinbaren Sie jederzeit online einen Termin oder setzen Sie sich mit uns hier in Verbindung.

Sie finden diesen Beitrag interessant oder hilfreich? Erzählen Sie es gerne weiter: